Namen Gottes - El Elyon

El Elyon

Gott der Höchste

Gott der Allerhöchste

Der wahre Gott

Der Gottesname El Elyon bezeichnet den einzig wahren und höchsten Gott.

Er drückt die Erhabenheit des Gottes Israels aus. Juden benutzen diesen Namen Gottes im Verkehr mit Heiden, um sich mit den Hörern auf den gemeinsamen Besitz der Gotteserkenntnis einzustellen.

Der Allerhöchste steht im Gegensatz zu den heidnischen Göttern und Götzen. Er ist der Schöpfer aller Dinge und allen Lebens, der Lenker der Geschichte, welcher alles zum Heil derer führt, die IHM vertrauen.

1. Mose 14.22b (elb85)

Ich hebe meine Hand auf zu dem HERRN, zu Gott, dem Höchsten, der Himmel und Erde geschaffen hat.

4. Mose 24.16 (elb85)

Es spricht, der die Worte Gottes hört, der die Erkenntnis des Höchsten besitzt, der ein Gesicht des Allmächtigen sieht, der da liegt mit enthüllten Augen.

Psalm 50.14+15 (elb85)

Opfere Gott Dank, und erfülle dem Höchsten deine Gelübde; und rufe mich an am Tag der Not; ich will dich erretten, und du wirst mich verherrlichen!

Psalm 83.17-19 (elb85)

Bedecke ihr Gesicht mit Schande, damit sie deinen Namen, HERR, suchen! Laß sie beschämt und erschreckt sein für immer, mit Scham bedeckt sein und umkommen, damit sie erkennen, daß du allein - HERR ist ja dein Name! - der Höchste bist über die ganze Erde!

Psalm 91.1+2 (elb85)

Wer im Schutz des Höchsten wohnt, bleibt im Schatten des Allmächtigen. Ich sage zum HERRN: Meine Zuflucht und meine Burg, mein Gott, ich vertraue auf ihn!

Apostelgeschichte 17.24-27 (elb85)

Der Gott, der die Welt gemacht hat und alles, was darin ist, er, der Herr des Himmels und der Erde, wohnt nicht in Tempeln, die mit Händen gemacht sind, auch wird er nicht von Menschenhänden bedient, als wenn er noch etwas nötig hätte, da er selbst allen Leben und Odem und alles gibt. Und er hat aus einem jede Nation der Menschen gemacht, daß sie auf dem ganzen Erdboden wohnen, wobei er festgesetzte Zeiten und die Grenzen ihrer Wohnung bestimmt hat, daß sie Gott suchen, ob sie ihn vielleicht tastend fühlen und finden möchten, obwohl er ja nicht fern ist von jedem von uns.

Psalm 9.2+3 (elb85)

Ich will dich preisen, HERR, mit meinem ganzen Herzen, will erzählen alle deine Wundertaten. In dir will ich mich freuen und frohlocken, will deinen Namen besingen, du Höchster...

Psalm 92.2-4 (elb85)

Es ist gut, den HERRN zu preisen und deinen Namen, du Höchster, zu besingen; am Morgen zu verkünden deine Gnade, und deine Treue in den Nächten zur zehnsaitigen Laute und zur Harfe, zum klingenden Spiel auf der Zither.

Daniel 7.18 (elb85)

Aber die Heiligen des Höchsten werden das Reich empfangen, und sie werden das Reich besitzen bis in Ewigkeit, ja, bis in die Ewigkeit der Ewigkeiten.

Lukas 1.30-33 (elb85)

Und der Engel sprach zu ihr: Fürchte dich nicht, Maria! Denn du hast Gnade bei Gott gefunden. Und siehe, du wirst schwanger werden und einen Sohn gebären, und du sollst seinen Namen Jesus nennen. Dieser wird groß sein und Sohn des Höchsten genannt werden; und der Herr, Gott, wird ihm den Thron seines Vaters David geben; und er wird über das Haus Jakobs herrschen in Ewigkeit, und seines Königtums wird kein Ende sein.